Teddypfad

Der leicht begehbare Spazierweg führt durch die schöne Seenlandschaft des Fremdenverkehrsgebiets Ähtäri. Der Weg ist zum größten Teil beleuchtet. Unterwegs wird auf drei Tafeln von der Geschichte des Gebiets berichtet. Man erfährt u. a., was Johann III. von Schweden mit Ähtäri verbindet, warum Annikka Matintytär an zwei Sonntagen in den Fußblock gebunden wurde oder wann sich russische Soldaten im Gebiet aufhielten. Am Weg gibt es Raststellen sowie Übernachtungsgelegenheiten und ein Sommercafé.  

Nallenpolku_iso_kuva.jpg

3 Fakten:

  • Leicht begehbarer, beleuchteter Weg durch die Seelandschaft
  • Informationen zur Geschichte des Gebiets
  • Serviceangebot unterwegs

Schwierigkeitsgrad:

Leicht

Eignung:

Der Weg eignet sich für leichte Spazierwanderungen, bei denen Wert auf Sicherheit gelegt wird.

Dauer:

ca. 2 Stunden in eine Richtung 4,3 km vom Unterstand Moksunniemi bis zur Hütte Roomuniemen kota (ca. 3-4 Stunden hin und zurück 8,6 km)

Kennzeichnung:

Unterwegs dienen Wegweiser und gelbe Pfotenzeichen zur Orientierung.

Startpunkt

Startpunkt 1:

Unterstand Moksunniemi „Moksunniemen laavu“ (Parkplatz neben dem Startpunkt)
Moksunsalontie 36
Ähtäri

N62 31.203 E24 12.541

Startpunkt 2:

Ähtäri Zoo Camping (Parkplatz)
Karhunkierros 229
63700 Ähtäri

Am Ähtäri Zoo Camping führt der Weg durch das Gelände zwischen Straße (Karhunkierros) und Seeufer. Vom Campingplatz sind es ca. 900 m zur Hütte Roomuniemen kota und 3,4 km zum Unterstand Moksunniemen laavu.

bilder-gallerie